Kammerjäger München

Abzocke Kammerjäger München – Ausnahme oder gängige Masche?

    Einleitung

    Es kursieren zahlreiche Berichte, Fernsehdokumentationen über Kunden, die sich betrogen fühlen. Betrogen von zu hohen Preisen, von mangelnder Transparenz, von viel zu schlechter Arbeitsleistung, die nicht in Relation zum Preis steht.

    Die Kundin einer Firma in der Branche der Schädlingsbekämpfung in München berichtet: Der Auftrag: Bettwanzen bekämpfen in München. Der „Kammerjäger“ sei nach mehreren Stunden Verspätung vorbeigekommen und fing gleich an: Der Einsatzpauschale pro Viertel Stunde: 99€, Anfahrt: 90€ etc. Die Kundin willigte guten Willens ein. Nur ahnte Sie nicht, dass hinter der Fassade ein böses Spektakel droht.

    Nach getaner Arbeit dann der Schock: 2000€ für einen Schädlingsbekämpfer in München.

    Ursache des Problems

    Fangen wir ganz von vorn an und fragen uns, weshalb schlug in Deutschland die Kammerjäger Branche teils solch eine Richtung ein?

    Die Krux an dem Ganzen hat 2 Hauptursachen: Ob in der Republik oder im Bereich der Schädlingsbekämpfung München, jeder möchte gerne bei Google ganz vorne gerankt, also gelistet werden.

    Dies Kostet Geld, sehr viel Geld. Ein Schlüsselkennwort, wie zum Beispiel Wespennest entfernen lassen kostet bis zu 15€ pro Klick, unabhängig ob der Kunde eine Dienstleistung in Anspruch nimmt oder nicht. Der Kammerjäger bzw. Firma, welche oben gelistet werden möchte, muss pro Suchaufruf ziemlich viel hinblättern.

    Um diesen horrenden Kosten Herr zu werden, veranschlagen Firmen die hohen Preise auf Ihre Kunden. Ansonsten wäre ein Überleben nicht möglich. Die zweite Ursache ist, dass sich „Zentralen“ gebildet haben, welche in ganz Deutschland Vermittler bzw. Partnerfirmen postieren und sich den Umsatz teilen.

    Es wird Ortsnähe vorgegaukelt, Preise ab 39€, Rabatte von 50% etc.

    Nur herrscht weder Ortsnähe, noch kostet die Schädlingsbekämpfung 39€. Die Wahrheit ist eine andere.

    Oft behält sich die Zentrale, welche die hohen Google Kosten trägt, zwischen 50-70% an dem getätigten Umsatz ein. Folglich muss die Partnerfirma, um überhaupt einen adäquaten Umsatz zu erlangen, den Preis mindestens verdoppeln, wenn nicht verdreifachen.

    Auch gibt es, einige Firmen mit kriminellen Tendenzen, die die Preise sogar verzehnfachen. Der Lokale und seriöse Kammerjäger in München wird total untergraben.

    Unser Lösungsansatz

     Wir von Kammerjäger 24 München haben uns zur Pflicht gesetzt als seriöser Schädlingsbekämpfer und Kammerjäger in München aufzutreten. Egal ob Kakerlaken Bekämpfung in München oder Mäuse Bekämpfung.

    Um Kosten zu senken haben wir der teuren Google Werbung abgeschworen. Wir konzentrieren uns lieber auf die organische Hochstufung, welche günstiger, als auch langfristig erfolgreicher ist. Wir möchten lieber nachhaltig arbeiten und Kunden wie Sie gewinnen. Wir möchten Nachhaltigkeit als das schnelle Geld.

    Zum anderen arbeiten wir mit keinen Zentralen zusammen.

    Dies ermöglicht uns viel Raum und Freiheit, Preise verbindlich zu nennen oder zu veröffentlichen und dem Kunden absolute Transparenz zu bieten. Deswegen freuen wir uns als Ihr Kammerjäger in München mitteilen zu dürfen: Keine Auftragsvermittlung! Sie rufen uns an, es kommen unsere Mitarbeiter zu unseren Preisen!

    WhatsApp chat